Polizeiruf 110 im ITunes-Store

Mittlerweile gibt es die ersten beiden Staffeln der Polizeiruf-110-DVD-Edition auch im ITunes-Store zu kaufen.

Die Staffeln sind mit einem Preis von 16,99 Euro relativ preiswert. Hier sind, im Gegensatz zur DVD-Edition, auch Einzelfilme erhältlich. Diese kosten dann jeweils 2,49 Euro.

20120930-100440.jpg

20120930-100459.jpg

20120930-100519.jpg

Advertisements

„Die Schrottwaage“ im Fernsehen, kann das sein?

Nach verschiedenen Ankündigungen, auch auf der offiziellen Polizeiruf-Seite der ARD, soll am 21. Oktober 2012 um 1:05 Uhr die bisher nicht komplette zweite Polizeiruf-Folge „Die Schrottwaage“ ausgestrahlt werden. Als Sender wird der Hessische Rundfunk bzw. die ARD angegeben.

Eine Rückfrage an den Hessischen Rundfunk von meiner Seite ist noch nicht beantwortet.

Die erste DVD-Box des DDR TV-Archives ist ja bekanntermaßen ohne dieser Folge im März diesen Jahres erschienen.

Sendetermine 01. – 07.10.2012

Mo 01.10.12
21:00 HR (247) Abseitsfalle
Mo 01.10.12
22:45 RBB (092) Draußen am See
Di 02.10.12
00:35 ARD (331) Stillschweigen
Di 02.10.12
22:00 NDR (311) Einer von uns
Di 02.10.12
22:50 MDR (017) Vorbestraft
Mi 03.10.12
01:45 HR (131) Drei Flaschen Tokajer
Fr 05.10.12
22:00 ARD (310) Die Lücke, die der Teufel lässt
Sa 06.10.12
00:15 Einsfestival (310) Die Lücke, die der Teufel lässt
So 07.10.12
01:15 HR (042) Vorurteil?
So 07.10.12
23:30 3sat (096) Lass mich nicht im Stich

(330) Stillschweigen (NDR 2012)

Der sechste Fall des NDR-Ermittler-Teams Alexander „Sascha“ Bukow und Katrin König wird am 30. September um 20:15 Uhr in der ARD erstausgestrahlt. Auch die österreichischen Krimifreunde sind an diesem Tag im ORF2 wieder dabei.

Der Film wurde vom 18. Oktober bis 16. November 2011 in Rostock, Kühlungsborn und Hamburg gedreht. Neben Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner sind u.a. die Schauspieler Andreas Guenther, Josef Heynert, Thomas Sarbacher, Dirk Borchardt, Alessija Lause, Lilith Stangenberg, Uwe Preuss und Paul Maaß mit dabei.

Inhalt:
Der junge Rocker Ricky und eine Hebamme werden ermordet auf einer mecklenburgischen Landstraße aufgefunden. Eine erste Spur führt Kommissar Alexander Bukow und die LKA-Beamtin Katrin König zum Rostocker Motorradclub „Satanic Riders“, der wegen seiner kriminellen Machenschaften bereits im Visier des Landeskriminalamts steht. Bei den Rockern treffen die Beamten auf eine Mauer des Schweigens – mit Ausnahme eines Mitglieds:
Rolf Wendland, ehemaliger President und Road-Captain. Er will aussagen, fordert Zeugen- schutz, garantierte Straffreiheit, eine neue Identität, Haus, Geld, Auto. König bringt Wendland in ein „Safehouse“, höchste Geheimstufe und abgeschottet von der Außenwelt. Doch wird er dort wirklich reden?
Während Bukow sich um die Freundin des Ermordeten kümmert und Kollege Anton Pöschel um sein Leben bangt, stößt Katrin König an ihre Grenzen im Ermittlungsverfahren.
Sind die Toten Opfer eines neuen Bandenkrieges in Rostock oder hatte Wendland persönlich ein Problem mit seinem Club?
(Quelle: ARD, NDR)

Schmücke und Schneiders letzter Fall in Produktion

Nach 17 Jahren gemeinsamer Ermittlungen wird im kommenden Frühjahr der 50. und damit letzte Fall der MDR-Kommissare Schmücke und Schneider auf Sendung gehen. Die Dreharbeiten laufen bereits seit einer Woche unter anderem in der sehr beeindruckenden Kulisse von Ferropolis, der „Stadt aus Eisen“ bei Gräfenhainichen. Der letzte Einsatz der Kommissare führt in die Model-Szene. Ein Model bricht während eines Fotoshootings vor den riesigen Kohlebaggern tot zusammen. Scheinbar ist das Mädchen vergiftet worden. Doch so einfach ist der Fall für Schmücke, Schneider und Lindner, die seit 1996 das Ermittler-Team bilden, wohl doch nicht. Die Germanys-next-Topmodel-Kandidatin Sara Kulka und Juror Thomas Rath spielen in ihren Rollen das, was sie am besten können. Die Dreharbeiten begannen am 11.09. 2012 in der Coswiger Herzklinik. Die Pensionierung erfolgt dann nach 21 Drehtagen im Oktober 2012.

Matthias Brand für Deutschen Fernsehpreis nominiert

Am Dienstag wurden die Nominierungen für den 14. Deutschen Fernsehpreis 2012 bekanntgegeben. Als „Bester Schauspieler“ wurde u.a. Matthias Brandt für die Polizeiruf-Produktion des BR „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ nominiert.
Die Preisverleihung findet am Dienstag, 2. Oktober, im Kölner Coloneum statt. Die Ausstrahlung erfolgt dieses Mal nicht live und wird am 4. Oktober ab 20:15 Uhr (geschnitten?) gesendet.