Presse: „„Polizeiruf“-Darsteller Charly Hübner wirbt für die echte Polizei“

„Polizeiruf 110“-Ermittler Alexander Bukow alias Charly Hübner wirbt für die echte Polizei. In einem am Montag vorgestellten Film des Innenministeriums von Mecklenburg-Vorpommern über die Arbeit der Landespolizei äußert sich der Schauspieler anerkennend über die Arbeit der Beamten. Der Film, von dem es zwei Versionen von 22 Minuten beziehungsweise 6 Minuten Länge gibt, ist im Internet zu sehen. …“

Quelle: www.focus.de (Abruf: 23.02.2014)

Advertisements

Drehbuch 1977 „Altersschwäche“ = „Herbstzeit“

Auf vielfältigen Wunsch nun endlich ein paar Seiten aus dem Drehbuch von 1977 mit dem Arbeitstitel „Altersschwäche

Innentitel Drehbuch "Altersschwäche"

Innentitel Drehbuch „Altersschwäche“

Ausgesucht habe ich mir das komplette 5. Bild was eine Innenaufnahme ist und in der Gaststädte „Havelkrug“ spielt.

5. Bild "Havelkrug" Seite 12

5. Bild „Havelkrug“ Seite 12


5. Bild "Havelkrug" Seite 13

5. Bild „Havelkrug“ Seite 13


5. Bild "Havelkrug" Seite 14

5. Bild „Havelkrug“ Seite 14


5. Bild "Havelkrug" Seite 15

5. Bild „Havelkrug“ Seite 15

Der Staatsanwalt hat das Wort – Box 6: 1980 – 1981 erscheint am 25.04.2014

1965 wurde die erste Folge der Sendereihe „Der Staatsanwalt hat das Wort“ ausgestrahlt. Ungewöhnlich: Erstmals wurden Verbrechen von DDR-Bürgern im Fernsehen thematisiert. Der Jurist mit der strengen Brille und dem SED-Abzeichen am Revers wurde in den kommenden Jahrzehnten zur prägenden Gestalt der Sendereihe. Am Ende der Sendung verkündete er das Strafmaß und erläuterte es – selbstredend ganz im Sinn der sozialistischen Moral und Gesetzlichkeit. Etwa fünf Millionen Zuschauer sahen durchschnittlich die alle sechs Wochen ausgestrahlten Folgen. In den Spielfilmszenen wurde der Alltag in der DDR durchaus wirklichkeitsnah dargestellt. Dafür sorgten namhafte Autoren, Regisseure und vor allem Schauspieler wie Ulrich Mühe, Henry Hübchen, Jenny Gröllmann, Rolf Hoppe, Jörg Schüttauf, Ezard Haussmann oder Walther Plathe. In den 1970er-Jahren erkannte auch die ARD die Qualität der Sendereihe und übernahm sie für Ausstrahlungen in ihren dritten Programmen. Die Kommentare des Staatsanwalts wurden dabei jedoch herausgeschnitten.

Produktinformation
Darsteller: Peter Przybylski, Friederike Aust, Fred Düren, Dietmar Richter-Reineck, Marianne Wünscher
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
Anzahl Disks: 4
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Studio Hamburg Enterprises (AL!VE)
Erscheinungstermin: 25. April 2014
Spieldauer: 585 Minuten

Episoden
69 Ein sympathischer junger Mann
70 Jäckis Liebe
71 Der Preis
72 Tote Stunden
73 Schwarze Kunst
74 Nie bist du da
75 Das zweite Gesicht
76 Nachtpartie

Quelle: Amazon

Blaulicht – Box 2 (DDR TV-Archiv) erscheint am 21.03.2014

„Blaulicht“, zwischen 1959 und 1968 ausgestrahlt und Vorläufer des populären „Polizeirufs 110“, ist der Titel einer Krimireihe des Fernsehens der DDR, deren Folgen auf aktenkundigen Kriminalfällen beruhten. Die Reihe war die Antwort des DDR-Fernsehens auf die ein Jahr zuvor in der Bundesrepublik erfolgreich gestartete Reihe „Stahlnetz“. „Blaulicht“ hatte einen vergleichbaren Erfolg im DDR-Fernsehen. Die feste Gruppe von Ermittlern – Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens), Oberleutnant Thomas (Alexander Papendiek) und Leutnant Timm (Horst Torka) – war die erste dieser Art im deutschen Fernsehen. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die „Blaulicht“-Folgen als Live-Sendungen produziert! Für die eingängige Titelmusik bediente man sich der Melodie der US-Fernsehserie „Peter Gunn“ (1958–1961) von Henry Mancini. Von den 29 produzierten Folgen sind nur 23 vollständig erhalten.

Technische Daten
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Studio Hamburg Enterprises (AL!VE)
Erscheinungstermin: 21. März 2014
Spieldauer: 360 Minuten

Folgende Filme sind auf der zweiten DVD-Box mit zwei DVDs enthalten:
Folge 08: Die Butterhexe
Folge 09: Der Kindermörder (Teil 1 und 2)
Folge 10: Splitter
Folge 13: Antiquitäten

Quelle: Amazon

Vorab-Cover: Blaulicht Box 2

Vorab-Cover: Blaulicht Box 2