POLIZEIRUF 110 – BOX 19 erscheint am 27. Juni 2014

Im Juni diesen Jahres ist wohl das einzigartige Projekt, alle kompletten Polizeiruf-Filme des Fernsehens der DDR und des DFF von 1971 bis 1991 auf 19 DVD-Boxen zu veröffentlichen, auf der Zielgeraden. Ich freue mich, dass dies in einer erstaunlich guten, konstanten Qualität und dazu in einem überschaubaren Zeitrahmen ablief. Begonnen hat das Projekt im März 2012 mit der ersten DVD-Box. Es hat also keine 2,5 Jahre gedauert, bis alle erreichbaren Filme komplett auf DVD vorliegen.

Auf 3 DVDs erscheinen die restlichen Folgen aus dem Jahr 1991:

CD 1
(148) Der Riss
(149) Das Treibhaus

CD 2
(150)
Todesfall im Park
(151) Mit dem Anruf kommt der Tod

CD 3
(152)
Ein verhängnisvoller Verdacht
(153) Thanners neuer Job

Box 19

Box 19

DDR TV-Archiv “Blaulicht” Box 2 vorgestellt

Pünktlich am 21. März 2014 erschien die zweite 2er-DVD-Box des Polizeiruf-Vorgängers Blaulicht.

Folgende Filme sind auf den zwei DVDs:
DVD 1
(08)
Die Butterhexe (Erstausstrahlung am 28. Juli 1960), Regie: Hans Joachim Hildebrandt, Manfred Mosblech
(09a) Der Kindermörder (1. Teil) (Erstausstrahlung am 15. Oktober 1960), Regie: Hans Joachim Hildebrandt, Manfred Mosblech
(09b) Der Kindermörder (2. Teil) (Erstausstrahlung am 16. Oktober 1960), Regie: Hans Joachim Hildebrandt, Manfred Mosblech

DVD 2
(10) Splitter (Erstausstrahlung am 8. Dezember 1960), Regie: Hans Joachim Hildebrandt, Manfred Mosblech, Monika Maron
(13) Antiquitäten (Erstausstrahlung am 12. November 1961), Regie: Hans Joachim Hildebrandt, Manfred Mosblech, Eberhard Erdmann

Die Folgen (11) Gardez! (Erstausstrahlung am 22. Januar 1961) und (12) Brandnacht (Erstausstrahlung am 19. März 1961) sind in dieser Box leider nicht enthalten, da kein reproduktionsfähiges Ausgangsmaterial zur Verfügung gestanden hat.

DVD Info
2 DVDs, Produktionsjahr: 1960-1961, Laufzeit: 360 Min., Bildformat: 4:3 (s/w), Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912470774

Label “Studio Hamburg enterprices”

Einleger Vorderseite

Einleger Vorderseite

Einleger Rückseite

Einleger Rückseite

DVD 1

DVD 1

DVD 2

DVD 2

DDR TV-Archiv “Polizeiruf 110” Box 18 vorgestellt

Noch vor Ostern wurde die 18. Box (1990 – 1991) ausgeliefert. Mit einen Störer auf dem Cover wird extra auf den gemeinsamen TATORT-Polizeiruf „Unter Brüdern“ hingewiesen. Dieser Film ist mittlerweile auch als Einzel-DVD erhältlich.

Folgende Filme sind auf den vier DVDs:
CD 1
(140
) Ball der einsamen Herzen
(141) Tod durch elektrischen Strom

CD 2
(142)
Unter Brüdern
(143) Das Duell

CD 3
(144)
Allianz für Knete
(145) Zerstörte Hoffnung

CD 4
(146)
Der Fall Preibisch
(147) Big Band Time
Bomus: Trailer DDR-TV-Archiv

DVD Info
DDR 1990-1991, Laufzeit: 642 Minuten, EAN: 4028951491780, Regie: Helmut Krätzig, Peter Hagen, Thomas Jacob, Gerald Hujer

Label “ICESTORM”

Schuber Vorderseite

Schuber Vorderseite


Schuber Rückseite

Schuber Rückseite


Aufgeklappte Box: Rückseite mit DVDs

Aufgeklappte Box: Rückseite mit DVDs


Aufgeklappte Box: Vorderseite

Aufgeklappte Box: Vorderseite

Vormerken: SUPERillu Heft 28 am 03. 07. 2014

Am 5. September 2013 startete die neue SUPERillu-DVD-Staffel mit insgesamt zwölf Kult-Filmen. Die Ausgabe kostet mit DVD immer 2,99 Euro. Natürlich ist SUPERillu auch ohne DVD für 1,70 Euro im Handel. Jeden ersten Donnerstag im Monat gibt es SUPERillu mit einem tollen Film, den sich viele Leser schon lange gewünscht haben.

Film 11: Polizeiruf 110 – Der Kreuzworträtselfall
Am Bahndamm wird ein Koffer mit der Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Einzige Spur: Zeitschriftenseiten mit gelösten Kreuzworträtseln. Kann das den Mörder enttarnen?
SUPERillu Heft 28 am 3. 7. 2014

superillu

Quelle: http://www.superillu.de/zeitvertreib/kinotv/kultkino-neue-dvd-staffel-startet-am-5-september#sthash.XpU6kYKF.dpuf

Herzlichen Dank an Elke!

Blaulicht – Box 3 (DDR TV-Archiv) erscheint am 23.05.2014

„Blaulicht“, zwischen 1959 und 1968 ausgestrahlt und Vorläufer des populären „Polizeirufs 110“, ist der Titel einer Krimireihe des Fernsehens der DDR, deren Folgen auf aktenkundigen Kriminalfällen beruhten. Die Reihe war die Antwort des DDR-Fernsehens auf die ein Jahr zuvor in der Bundesrepublik erfolgreich gestartete Reihe „Stahlnetz“. „Blaulicht“ hatte einen vergleichbaren Erfolg im DDR-Fernsehen. Die feste Gruppe von Ermittlern – Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens), Oberleutnant Thomas (Alexander Papendiek) und Leutnant Timm (Horst Torka) – war die erste dieser Art im deutschen Fernsehen. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die „Blaulicht“-Folgen als Live-Sendungen produziert! Für die eingängige Titelmusik bediente man sich der Melodie der US-Fernsehserie „Peter Gunn“ (1958–1961) von Henry Mancini. Von den 29 produzierten Folgen sind nur 23 vollständig erhalten.

Technische Daten
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Studio Hamburg Enterprises (AL!VE)
Erscheinungstermin: 23. Mai 2014
Spieldauer: 340 Minuten

Folgende Filme sind auf der zweiten DVD-Box mit zwei DVDs enthalten:
Folge 15: Das Gitter
Folge 16: Bitte um mildernde Umstände
Folge 18: Heißes Geld (Teil 1 und 2)
Folge 19: In vierundzwanzig Stunden

Quelle: Amazon

Vorab-Cover: Blaulicht Box 3

Vorab-Cover: Blaulicht Box 3